Mond und Wolken – eine Analogie- AtBo 19

Sukadev kommentiert den 19. Shloka des Vedanta Werkes von Shankara, Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst. Thema: Mond und Wolken – eine AnalogieHier die Übersetzung von diesem Shloka: Der Mond scheint sich zu bewegen, wenn die Wolken am Himmel ziehen. Genauso erscheint für den Menschen ohne Unterscheidungskraft der Atman aktiv, wenn er durch die Sinnesorgane […]

Der Beitrag Mond und Wolken – eine Analogie- AtBo 19 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Du selbst bist der König- AtBo 18

Sukadev spricht über den 18. Vers aus dem Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Shankaracharya. Atma bedeutet Selbst, Bodha bedeutet Erkenntnis, die Erkenntnis des Selbst. Hauptthema: Du selbst bist der König. Der Vers auf deutsch geht wie folgt: Man muss erkennen, dass der Atman immer wie der König ist, verschieden vom Körper, den Sinnen, dem […]

Der Beitrag Du selbst bist der König- AtBo 18 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Das Selbst wird im Intellekt reflektiert- AtBo 17

Inspirationen aus dem 17. Shloka des Vedanta Werkes von Shankara, Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst. Thema: Das Selbst wird im Intellekt reflektiert. Dieser Vers lautet: Obwohl er all-durchdringend ist, scheint der Atman nicht in allen Dingen Er manifestiert sich nur im Inneren Instrument, dem Intellekt (Buddhi) – wie eine Reflexion in einem sauberen Spiegel. […]

Der Beitrag Das Selbst wird im Intellekt reflektiert- AtBo 17 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Wer bin ich?- AtBo 16

Sukadev spricht in diesem Vortrag über den 16. Vers aus dem Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Shankaracharya. Atma bedeutet Selbst, Bodha bedeutet Erkenntnis, die Erkenntnisdes Selbst. Hauptthema: Wer bin ich?. Deutsche Übersetzung dieses Verses: Durch unterscheidende Selbst-Analyse und logisches Denken sollte man das Reine Selbst von den Hüllen trennen, so wie man das Reiskorn […]

Der Beitrag Wer bin ich?- AtBo 16 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Überwinde alle Identifkationen- AtBo 15

Selbsterkenntnis und Suche nach der Höchsten Wahrheit durch das Studium vom 15. Vers aus dem Werk „Die Erkenntnis des Selbst“ (Atma Bodha) des Vedanta Meisters Shankaracharya zum Thema: Überwinde alle Identifkationen. Übersetzung: Durch seine Identifikation mit den fünf Hüllen scheint der makellose Atman deren Eigenschaften anzunehmen, so wie ein Kristall die Farbe seiner Umgebung (blauer […]

Der Beitrag Überwinde alle Identifkationen- AtBo 15 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Der Kausalkörper- AtBo 14

Sukadev spricht über den 14. Vers bzw. Shloka des Atma Bodha mit dem Thema: Der Kausalkörper. Übersetzung von Maheshwara aus dem Buch Atma Bodha und Aparoksha Anubhuti, Yoga Vidya Verlag: Unwissenheit, die unbeschreiblich und anfangslos ist, ist der Kausalkörper. Erkenne klar, dass der Atman von diesen drei begrenzenden Körpern (Upadhis) verschieden ist. Eine Inspiration des […]

Der Beitrag Der Kausalkörper- AtBo 14 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Der Astralkörper- AtBo 13

Sukadev kommentiert den 13. Shloka des Vedanta Werkes von Shankara, Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst. Thema: Der Astralkörper. Übersetzung: Die fünf Pranas, die zehn Organe (Indriyas), Manas und Buddhi – alles gebildet aus den fünf feinstofflichen Elementen (Tanmatras) vor dem Prozess ihrer fünffachen Teilung und wechselseitigen Verbindung (Panchikarana) – bilden den feinstofflichen Körper, die […]

Der Beitrag Der Astralkörper- AtBo 13 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Der grobstoffliche Körper als Mittel um Vergnügen und Schmerz zu erfahren- AtBo 12

Sukadev spricht über den 12. Vers aus dem Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Shankaracharya. Atma bedeutet Selbst, Bodha bedeutet Erkenntnis, die Erkenntnis des Selbst. Hauptthema: Der grobstoffliche Körper als Mittel um Vergnügen und Schmerz zu erfahrenHier die Übersetzung von diesem Shloka: Der grobstoffliche Körper, das Medium, durch das Freude und Schmerz erfahren wird (das […]

Der Beitrag Der grobstoffliche Körper als Mittel um Vergnügen und Schmerz zu erfahren- AtBo 12 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Das Selbst ist jenseits von Hautfarbe und Beruf- AtBo 11

Inspirationen aus dem 11. Vers des „Atma Bodha“, die Erkenntnis des Selbst. Atma Bodha ist eine Vedanta Schrift von Shankaracharya. Das Selbst ist jenseits von Hautfarbe und Beruf. Der Vers auf deutsch geht wie folgt: Durch seine Verbindung mit verschiedenen Upadhis werden solche Vorstellungen wie Kaste, Farbe und Stellung dem Atman zugeschrieben; so wie Geschmack, […]

Der Beitrag Das Selbst ist jenseits von Hautfarbe und Beruf- AtBo 11 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Das Selbst ist alldurchdringend- AtBo 10

Sukadev spricht in diesem Vortrag über den 10. Vers des Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Shankaracharya, zur Erkenntnis des Selbst. Hauptthema: Das Selbst ist alldurchdringend. Dieser Vers lautet: Der all-durchdringende Raum (Akasha) erscheint differenziert aufgrund seiner Verbindung mit verschiedenen Begrenzungen (Upadhis), welche sich voneinander unterscheiden. Der Raum wird eines durch die Zerstörung dieser Begrenzungen. […]

Der Beitrag Das Selbst ist alldurchdringend- AtBo 10 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.