Umgang mit Kritik aus Vedanta Sicht VC 283

Viveka Chudamani Vers 283. Durch die großartige Aussage im Veda „das bist du“ (tat tvam asi) entsteht das Wissen um die Einheit der Seele mit der Absoluten Wirklichkeit (brahmatmaikatvabodha). Bleibe mit diesem Wissen fest in der Wahrheit, dass die Seele in der Absoluten Wirklichkeit ruht und beseitige die Projektionen auf das Selbst!

Sanskrit-Text:

tat-tvam-asyādi-vākyottha-brahmātmaikatva-bodhataḥ |
brahmaṇy ātmatva-dārḍhyāya svādhyāsāpanayaṃ kuru || 283 ||

तत्त्वमस्यादिवाक्योत्थब्रह्मात्मैकत्वबोधतः |
ब्रह्मण्यात्मत्वदार्ढ्याय स्वाध्यासापनयं कुरु || २८३ ||

tat tvam asyadi-vakyottha-brahmatmaikatva-bodhatah |
brahmany atmatva-dardhyaya svadhyasapanayam kuru || 283 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • tat : das (Tad)
  • tvam : du (Tvam)
  • asi : bist (Asi)
  • ādi-vākyottha-brahmātmaikatva-bodhataḥ : aufgrund der Erkenntnis (Bodha) der Einheit (Ekatva) des Selbst (Atman) und des Absoluten (Brahman), bewirkt (“entstanden”, Uttha) durch Aussagen (Vakya) wie (“beginnend mit”, Adi)
  • brahmaṇi : mit dem Absoluten (Brahma)
  • ātmatva-dārḍhyāya : zum Zwecke der Stärkung (“Bekräftigung”, Dardhya) deiner Identität (“des Selbst-Seins”, Atmatva)
  • svādhyāsāpanayam : die Beendigung („Vertreibung“, Apanaya) der falschen Identifikationen („Übertragung“, Adhyasa) des Selbst (Sva), die erlangt wurde (Prapta)
  • kuru : bewirke (kṛ)

Mehr Informationen:

Der Beitrag Umgang mit Kritik aus Vedanta Sicht VC 283 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert