Das Ego identifiziert sich mit dem Körper VC 104

Viveka Chudamani Vers 104. Wisse, dass es ist das EGO (ahankara)/ das Ichbewusstsein, das sich mit dem Körper identifiziert, als Substanz Erfahrungen sammelt und in Verbindung mit den Gunas drei Zustände annimmt: den Wachzustand, den Traumzustand und den Tiefschlafzustand.

Sanskrit-Text:

ahaṅ-kāraḥ sa vijñeyaḥ kartā bhoktābhimāny ayam |
sattvādi-guṇa-yogena cāvasthā-trayam aśnute || 104 ||

अहङ्कारः स विज्ञेयः कर्ता भोक्ताभिमान्ययम् |
सत्त्वादिगुणयोगेन चावस्थात्रयमश्नुते || १०४ ||

ahan-karah sa vijneyah karta bhoktabhimany ayam |
sattvadi-guna-yogena chavastha-trayam ashnute || 104 ||

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • ahaṅ-kāraḥ : Ego, Ichbewusstsein (Ahankara)
  • saḥ : das (Tad)
  • vijñeyaḥ : ist zu betrachten („zu erkennen“, Vijneya)
  • kartā : den Handelnden (Kartri)
  • bhoktā : den Genießenden, Erfahrenden (Bhoktri)
  • abhimānī : als das, was sich hält für (Abhimanin)
  • ayam : es („dieses“, Ayam)
  • sattvādi-guṇa-yogena : in Verbindung (Yoga) mit den drei Qualitäten der Urnatur (Guna) „Güte“ (Sattva) usw. (Adi)
  • ca : und (Cha)
  • avasthā-trayam : die drei („Dreiheit der“, Traya) Bewusstseinszustände (Avastha)
  • aśnute : erfährt, erlangt ()     || 104 ||

Mehr Informationen:

Der Beitrag Das Ego identifiziert sich mit dem Körper VC 104 zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert